1000 Jahre Seefahrt unter Segeln

Die Entwicklung der Segelschiffahrt anhand von typischen Modellen zeigen wir in einer Spezialabteilung.

Rahsegler der Wikinger, ca. 800 - 1100 n. Chr.

Koggen der Hansezeit, ca. 1100 - 1500 

Entdeckerschiffe:
"Santa Maria", "Niña" und "Pinta" von Christoph Columbus von 1492

"Golden Hind", Galeone von Sir Francis Drake von 1575 - ein Weltumsegler 

Die Schiffe aus dem 17. Jahrhundert, der Zeit des Absolutismus: die berühmte "Mayflower", das Auswandererschiff der "Pilgrim fathers" von England nach Amerika, protzige Kriegsschiffe der absolutistischen Herrscher Europas, die Schiffe des Grossen Kurfürsten und den wichtigen Typ einer holländischen Fleute - ein Handelsschiff.

Die "Lexington" und die "Constitution", amerikanische Kriegsschiffe - als Amerika selbstständig wurde.

Die "Endeavour", das Schiff von Captain Cook - ein Weltumsegler 1768 - 1771

Die "Victory", das Flaggschiff von Lord Nelson in der Schlacht von Trafalgar 1805, leitete den Untergang Napoleons ein.

"L'Astrolabe", das Vermessungschiff der Franzosen von 1811, das dreimal die Welt umsegelte.

Der erste Segler der HAPAG von 1848, die "Deutschland"-ein Auswandererschiff.

Die "Potosi", ein Kap Horn-Segler, ein Handelsschiff der Hamburger Laeisz-Reederei von 1895.

Bilder von Postschiffseglern aus dem 19. Jahrhundert, von Klippern und dem Schiff "Seeadler" des Grafen Luckner, symbolisieren den Übergang vom Segelschiff zum Dampfschiff.

Wertvolle Karten und Bilder ergänzen die Ausstellung.