Fischerei an der Küste

Seit ca. 100 Jahren wird an unserer Küste gewerbsmäßig Fischerei betrieben. Unsere Schiffsmodelle zeigen die verschiedenen Typen, die speziell z. B. auf Krabben-, Herings- oder Muschelfang spezialisiert sind.

1916 bei stürmischer Wetterlage fanden 5 Büsumer Fischer den Weg in den Husumer Hafen. Sie stellten fest, dass in Husum keine Berufsfischer beheimatet waren - es wurde nur nebenerwerbsmässig Krabbenfang mit der Gliep betrieben. So blieben sie in der "neuen Heimat", holten die Familien nach und begründeten die Husumer Berufsfischerei in der Nordsee. Es waren die Familien Lass, Lange, Linke, Rohde und Strüben, die die Tradition der Berufsfischerei begründeten. Mehr dazu nachzulesen im Buch von Uwe Seier, Husum: "Eine Chronik der Husumer Fischer" - Eigenverlag - spannende Geschichten über 100 Jahre Fischerei in Kriegs- und Friedenszeiten.

Die Fischfanggeräte und Grossfotos zeigen das Fischen in alter Tradition. Präparierte Fische, Muscheln und Seesterne vervollständigen die Darstellung. Das Wattenmeer ist der Lebensraum der Krabben - die Einheimischen sagen "Porren". Zur Zeit sind in Husum 14 Krabbenkutter registriert, die regelmässig auf Fang fahren. Muscheln und Austern werden auf besonderen "Bänken" im Wattenmeer gezüchtet.

Für besonders Interessierte empfiehlt sich unser Buch von Brigitta Seidel "Küstenfischerei in Nordfriesland" ISBN Nummer 3-88042-911-1.